Wie Sie PayPal an Klick-Tipp anbinden

Wir sind sehr stolz Ihnen mitteilen zu können, dass wir Klick-Tipp vollständig mit dem Zahlungsanbieter PayPal verknüpft haben. Ihnen ist es dadurch nun möglich, alle Adressdaten Ihrer Kunden vollautomatisch in Klick-Tipp zu übertragen.

Als Klick-Tipp Standard-Benutzer können Sie 1, als Premium-Benutzer 3, als Deluxe-Benutzer 10 und als Enterprise-Benutzer unbegrenzt viele PayPal-Produkte anlegen.

In diesem Beitrag wollen wir Ihnen nun Schritt-für-Schritt die notwendigen Punkte für die Verknüpfung zeigen.

Wichtiger Hinweis: Legen Sie für jedes Ihrer PayPal-Produkte ein entsprechendes Produkt bei Klick-Tipp an, um die optimale Zuordnung anhand der Produkt-ID zu gewährleisten.

Wählen Sie im Menü „Listbuilding“ die Option „Neues Listbuilding“.

Neues Listbuilding

Scrollen Sie zum Abschnitt „Zahlungsanbieter“ und klicken Sie auf das PayPal-Icon.

PayPal Icon klicken

Wir erstellen nun ein neues PayPal-Produkt. Geben Sie Ihrem Produkt einen Namen.

PayPal Produktinformationen

Wählen Sie im Abschnitt „Double-Opt-in-Prozess“ einen Double-Opt-in-Prozess für Ihr PayPal-Produkt aus.

PayPal Double-Opt-in-Prozess

Klick-Tipp bietet Ihnen die Möglichkeit einen Referenz-Parameter für jeden Kauf zu übertragen. Dieser kann bspw. für Tracking verwendet werden. Wählen Sie im Drop-Down „Referenz-Parameter“ das zusätzliche Feld aus, indem Sie den individuellen Wert speichern möchten. Wenn Sie noch keine zusätzlichen Felder erstellt haben, besuchen Sie bitte die Anleitung im Handbuch.

Referenz-Parameter

Sie können nun den Status der jeweiligen Zahlung taggen. Klick-Tipp erkennt den Status des Käufers automatisch und weist den jeweiligen Tag umgehend zu. Geben Sie für die Ereignisse „Erfolgreiche Zahlung", „Rückzahlung“, „ChargeBack“ und „Abo Kündigung“ ein Tag ein.

Falls Sie einem neuen Kunden mehrere Tags zuweisen möchten, nutzen Sie bitte unsere Automatische Tag-Zuweisung.

Zahlungsstatus

Wechseln Sie nun in Ihr PayPal-Konto, um die IPN-Benachrichtigungen zu aktivieren. Nachdem Sie sich eingeloggt haben, folgen Sie bitte diesem Link.

Klicken Sie auf den Button „Einstellungen für sofortige Zahlungsbestätigungen wählen“.

Einstellungen für sofortige Zahlungsbestätigungen wählen

Wechseln Sie nun wieder in Ihr Klick-Tipp Konto und kopieren Sie sich den Link aus dem Feld „API-Link“.

API-Link kopieren

Fügen Sie den Link im Feld „Benachrichtigungs-URL“ in Ihrem PayPal-Konto ein.

Benachrichtigungs-URL einfügen

Wählen Sie die Option „Sofortige Zahlungsbestätigungen erhalten (aktiviert)“ aus und klicken Sie auf den Button „Speichern“.

Sofortige Zahlungsbestätigungen erhalten (aktiviert)

Um Ihre gespeicherten PayPal-Buttons zu bearbeiten, folgen Sie bitte diesem Link.

Wählen Sie bei dem PayPal-Button, den Sie verknüpfen möchten, im Drop-down-Menü „Aktion“ die Option „Button bearbeiten“.

PayPal-Button bearbeiten

Wechseln Sie in Ihr Klick-Tipp Konto und kopieren Sie sich die PayPal Referenznummer für Ihren Button aus dem Feld „PayPal Referenznummer“.

PayPal-Button bearbeiten

Fügen Sie die PayPal Referenznummer im Feld „Referenznummer“ Ihres PayPal-Buttons ein.

PayPal-Button bearbeiten

Falls Sie einen Referenz-Parameter für diesen PayPal-Button speichern möchten, können Sie unter „Schritt 3: Erweiterte Funktionen (optional)“ im Abschnitt „Variablen für erweiterte Zahlungseinstellungen“ den Parameter „custom“ mit einem beliebigen Wert füllen.

In unserem Fall würde also stets der Wert „facebook“ in unser zusätzliches Feld „Tracking Mein erster PayPal-Button“ übertragen werden.

PayPal-Button bearbeiten

Klicken Sie abschließend auf den Button „Änderungen speichern“, um die Verknüpfung zwischen Ihrem PayPal-Button und Klick-Tipp abzuschließen.

PayPal-Button bearbeiten

War dieser Artikel hilfreich?