Unterschied zwischen Newsletter und Follow-up-Kampagne

In diesem Video möchten wir Ihnen zeigen, was der Unterschied zwischen einem Newsletter und einer Follow-up-Kampagne.

Vielleicht haben Sie sich schonmal die Frage gestellt, ob Sie einen Newsletter oder nicht doch lieber ein E-Mail-Follow-up oder eine Kampagne im Marketing Cockpit an Ihre Kontakte versenden sollen?

Hier verwenden Sie am besten einen Newsletter:

Newsletter eignen sich grundsätzlich dann, wenn Sie Aktionen für einmalige saisonale Anlässe bewerben wollen, wie z. B. zu Weihnachten, zu Ostern oder zu einer speziellen Sommeraktion. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten.

Einen Newsletter können Sie entweder an alle Kontakte in Ihrer ContactCloud versenden oder durch Segmentierung speziell ausgewählte Kontakte. Dieser wird dann, unabhängig davon, wann sich ein Kontakt bei Ihnen eingetragen hat versendet.

Ein Newsletter ist also in der Regel an das Datum eines bestimmten Events gebunden und weniger an die Versorgung mit Informationen in einem bestimmten Zeitraster.

Ein Newsletter wird immer nur einmalig versendet, der Versand kann also nicht erneut gestartet werden. In diesem Fall müsste ein neuer Newsletter mit identischem Inhalt angelegt werden.

Hier verwenden Sie am besten eine Follow-up-Kampagne oder eine Kampagne im Marketing Cockpit:

Eine Follow-up-Kampagne oder eine Kampagne im Marketing Cockpit sollten Sie immer dann wählen, wenn Sie Informationen weitergeben wollen, die ausgewählte Kontakte, abhängig von ihrer Anmeldung in einem bestimmten Zeitabstand erhalten sollen.

Ein gutes Beispiel ist hier das E-Book, dass der Kontakt sofort nach seiner Anmeldung erhalten soll. Dann wird in mehreren E-Mails weiter auf das Thema eingegangen. Hier ist die Wahl einer Kampagne sehr eindeutig.

Eine Kampagne können Sie zudem ständig erweitern und fortführen und als Enterprise-Nutzer sogar mehrfach versenden.

Da sich Kontakte in der Regel jederzeit bei Ihnen eintragen können, werden Kampagnen- oder Follow-up-E-Mails dann jeweils im passenden Abstand nach einer Anmeldung durch Klick-Tipp versendet.

Eine Ausnahme wäre z. B. ein Produktlaunch oder ein Live-Webinar. In beiden Fällen arbeiten Sie ja ebenfalls auf ein bestimmtes Datum hin. Handelt es sich dabei lediglich um eine oder zwei E-Mails, kann man dies durchaus mit einem Newsletter lösen. Möchten Sie allerdings eine Serie von aufeinander aufbauenden E-Mails versenden, ist dies leichter und komfortabler mit einer Kampagne im Marketing Cockpit oder mit einer Follow-up-Kampagne zu realisieren.

Hier nochmal die Faustregel:

  • Newsletter verwenden Sie bei saisonalen oder terminierten Anlässen mit einem bestimmten Datum.
  • Eine E-Mail-Kampagne wählen Sie, wenn es eine Infoserie sein soll, die abhängig von der Anmeldung des Kontakts in einem bestimmten zeitlichen Ablauf gesendet werden soll, wie z. B. bei einem E-Book mit weiterführenden Informationen.
  • Bei Produktlaunches oder Live-Webinaren entscheiden Sie nach der Anzahl und dem Inhalt der E-Mails, welche Variante Sie am besten für optimale Ergebnisse wählen.