Kampagnen mit saisonalen Inhalten steuern

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie Kampagnen mit saisonalen Inhalten steuern können.

Wenn Sie Ihren Kunden Informationen liefern oder Produkte anbieten, die z. B. nur in bestimmten Monaten von Interesse sind, so können Sie diese Informationen dennoch in einer Kampagne zusammen mit den für die Jahreszeit relevanten Informationen versenden.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Erstellen Sie eine neue Kampagne.
  • Definieren Sie die Startbedingung entsprechen Ihrer Zielgruppe.
  • Fügen Sie alle E-Mails in der Kampagne ein, die Sie Ihren Kontakten senden möchten – zunächst ungeachtet der Monate oder Jahreszeiten, zu denen Sie bestimmte Informationen nicht senden möchten.
  • Entscheiden Sie welche E-Mail oder E-Mail-Sequenz Sie nur zu bestimmten Zeiten senden möchten.
  • Fügen Sie vor der ersten E-Mail der Sequenz, die Sie, je nach Jahreszeit nicht versenden möchten eine „Wenn...dann...“-Aktion ein.
  • Wählen Sie als Bedingung die Option „Datum & Zeit“ aus.
  • Hier wählen Sie als weitere Option „ist heute der Monat“ aus.
  • Wählen Sie nun alle Monate ab, in denen die folgende E-Mail-Sequenz nicht versendet werden soll.

Trifft nun einer der angehakten Monate für die Prüfung zu, so wird die Kampagne im Ja-Zweig weitergeführt. Somit werden die E-Mails versendet, weil der aktuelle Zeitpunkt in die relevanten Wintermonate fällt. Ist dies nicht der Fall, geht es im Nein-Zweig weiter.

  • Fügen Sie hier eine „Gehe zu“-Aktion ein.
  • Leiten Sie das Ziel der Aktion auf die E-Mail, die nach den aufgrund der Prüfung ausgeschlossenen E-Mails versendet werden soll.

So erreichen Sie, dass E-Mails mit saisonalem Bezug nicht versendet werden und die Kampagne direkt zur nächsten, saisonal relevanten E-Mail springt und von dort aus weitergeführt wird.

War dieser Artikel hilfreich?