Kontakte markieren, die noch nie eine E-Mail geöffnet haben

In diesem Video möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie Kontakte markieren können, die noch nie eine E-Mail geöffnet haben.

Mit dieser Kampagne können Sie kontinuierlich prüfen, welche Kontakte in Ihrer ContactCloud wirklich aktiv sind, ohne dabei neue oder zukünftige Kontakte mangels bisher erhaltenen E-Mails verfrüht als „Nichtöffner“ abzustempeln.

Importieren Sie dazu zunächst unsere Kampagnenvorlage in Ihr Klick-Tipp-Konto.

Die Kampagne ist wie folgt aufgebaut:

  • Zunächst erlaufen alle Kontakte in die Kampagne, die E-Mails erhalten können.
  • Danach folgt eine „Warte“-Aktion von einem Monat. Diese ermöglicht den Kontakten, die sich erst vor kurzer Zeit eingetragen haben oder dies in Zukunft tun werden, zunächst einmal einige E-Mails zu erhalten und somit überhaupt die Chance zu deren Öffnung zu bekommen. Selbstverständlich können Sie diese Wartezeit nach eigenem Ermessen ändern.
  • Nach der „Warte“-Aktion erfolgt nun die Prüfung mit einer „Wenn...dann...“-Aktion. Diese prüft, ob es zutrifft, dass keine Ihrer E-Mails, ob Follow-up-E-Mails, E-Mails aus einer Marketing Cockpit-Kampagne oder Newsletter je geöffnet wurden.
  • Trifft dies zu, laufen die Kontakte in den JA-Zweig und es erfolgt die Vergabe des Tags „Nichtöffner“ durch eine „Tag vergeben“-Aktion.
  • Gleiches gilt für den NEIN-Zweig mit dem Unterschied, dass hier die Öffner Ihrer E-Mails mit dem Tag „Öffner“ durch eine „Tag vergeben“-Aktion getaggt werden.
  • Danach wird die Kampagne in beiden Zweigen mit einer „Beenden“-Aktion beendet.

Hinweis: Den Tag im NEIN-Zweig können Sie auch einfach weglassen, da Sie ja bereits wissen, wer die E-Mails nicht geöffnet hat.

Das könnte Sie auch interessieren: Maßnahmen bei erreichtem Empfängerlimit.

War dieser Artikel hilfreich?