Was bedeutet die Startbedingung „Kontakt kann E-Mails erhalten“?

In diesem Video lernen Sie, was genau die Startbedingung „Kontakt kann E-Mails erhalten“ bedeutet.

Wenn Sie eine neue Kampagne im Marketing Cockpit starten, dann müssen Sie in der „Start“-Aktion zunächst eine Startbedingung definieren.

  • Klicken Sie auf die „Start“-Aktion Ihrer Kampagne und fügen Sie unter „Bedingung“ über das Drop-down-Menü die Option „Status“ hinzu. Das Feld springt sofort in die Bedingung „Kontakt kann E-Mails erhalten“.
  • Fügen Sie über das „+“-Zeichen eine E-Mail-Aktion hinzu.

Wenn Sie Ihre Kampagne starten, wird die E-Mail an alle Ihre bestätigten Empfänger gesendet, da außer der Bedingung „Kontakt kann E-Mails erhalten“ keine andere Startbedingung, wie z. B. ein Tag gesetzt wurde.

Unbestätigte Kontakte erhalten die Kampagne dagegen nicht, da sie keine E-Mails empfangen können und somit die Startbedingung nicht erfüllen.

Wenn Sie die Startbedingung „Kontakt kann E-Mails erhalten“ in der „Start“-Aktion einer Kampagne nicht auswählen, so laufen auch die nicht bestätigten Kontakte ungefiltert in die Kampagne und bleiben bei der ersten E-Mail so lange in der Warteposition „hängen“, bis der Kontakt gelöscht wurde.

Tipp:

1. Setzen Sie die Startbedingung „Kontakt kann E-Mails erhalten“ in jeder Kampagne in der „Start“-Aktion ein.

2. Erfahrungsgemäß bestätigen Kontakte, die länger als sieben Tage unbestätigt bleiben, ihre Anmeldung nicht mehr. Nutzen Sie daher regelmäßig die Filterfunktion „Opt-in schwebend für mehr als sieben Tage“ in der ContactCloud, um unbestätigte Kontakte auszuwählen und diese dann anschließend zu löschen.

War dieser Artikel hilfreich?