Kampagne mit 
falschem Tag gestartet

In diesem Video möchten wir Ihnen zeigen, was Sie tun können, wenn eine Kampagne irrtümlich aufgrund eines falschen Tags für einen Kontakt gestartet ist.

Stellen Sie sich vor, ein Kontakt trägt sich zunächst als Interessent in Ihren Verteiler ein, wird aber unmittelbar darauf zum Kunden. Obwohl Sie den Tag „Interessent“ gleich mit der Vergabe des Kunden-Tags entzogen haben, erhält Ihr Kunde nun die Interessenten-Kampagne und die Kunden-Kampagne gleichzeitig. Ihr Ziel ist es aber, die Interessenten-Kampagne zu stoppen und ihm nur noch die Kunden-Kampagne zuzusenden. Das erreichen Sie mit einer Hilfskampagne.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Importieren Sie zunächst unsere Kontrollkampagne in Ihr Klick-Tipp Konto. Diese Kampagne können Sie immer dann verwenden, wenn geprüft werden soll, ob Kontakte einen bestimmten Tag noch tragen oder nicht und dann in Konsequenz daraus eine bestimmte Kampagne gestoppt werden soll.
  • Die Kampagne startet für alle bestätigten Kontakte in Ihrer ContactCloud.
  • Es wird mit einer „Wenn...dann...“-Aktion geprüft, ob ein bestimmter Tag bei einem Kontakt vergeben wurde.
  • Ist dies nicht der Fall, wird die dazugehörige Kampagne gestoppt. Danach wird mit einer „Gehe zu...“-Aktion zurück zur „Wenn...dann...“-Aktion geführt, falls sich ein Kontakt einmal aus- und später wieder neu einträgt.
  • Ist der Tag nach wie vor vergeben, wird auch im JA-Zweig mit einer Schleife immer wieder geprüft, ob der Tag noch vergeben ist.

Somit können Sie sicher sein, dass die Kampagne zu dem entsprechenden Tag wirklich nur die Kontakte erhalten, die diesen Tag auch nach wie vor tragen.

War dieser Artikel hilfreich?