Warum werden meine Follow-up-E-Mails alle auf einmal versendet?

Hier eine beispielhafte Frage an unsere Kundenbetreuung: „Bei den von mir eingegebenen Follow-up-Mails habe ich jedes Mal senden nach 2 Tagen eingegeben. Aber ab der 3. Mail werden alle auf einmal versendet. Wenn ich diese Mail bearbeiten will, finde ich keinen Punkt zur Änderung derselben.“

Und hier die Lösung: Hier handelte es sich um eine Fehlkonfiguration. Die dritte, vierte und fünfte Follow-up-E-Mail waren mit einem Zeitabstand von zwei Tagen jeweils als Nachfolger der zweiten Follow-up-E-Mail konfiguriert. Das führte natürlich dazu, dass Klick-Tipp die dritte, vierte und fünfte Follow-up-E-Mail exakt zur selben Zeit, nämlich zwei Tage nach der zweiten Follow-up-E-Mail, versendete. Klick-Tipp tut halt das, was Sie ihm sagen. ;-)

In dem folgenden Video zeigen wir Ihnen, wie Sie mithilfe der Klick-Tipp Galaxy und der Simulation Ihrer Follow-up-E-Mails auf einen Blick sehen können, ob Ihre Follow-up-E-Mails korrekt konfiguriert sind. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie eine mögliche Fehlkonfiguration mit wenigen Handgriffen korrigieren können.

Damit Sie die Fehlkonfiguration nachvollziehen können, haben wir das Beispiel aus unserer Kundenbetreuung für Sie in dem Video in unserem Testkonto nachgestellt. Bitte klicken Sie auf den Play-Button, um das Video abzuspielen:

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise.

Follow-up-E-Mails werden idealerweise als aufeinander folgende Serie von E-Mails aufgebaut. Wir empfehlen Ihnen, dazu das SmartTag „E-Mail > [Name der Vorgänger-E-Mail] > gesendet“ zu verwenden.

Um die Versandbedingungen einer Follow-up-E-Mail zu ändern, müssen Sie zunächst den Versand abbrechen. Klicken Sie dazu in der Übersicht auf den Button „Versand abbrechen“. Danach können Sie in der Registerkarte „Einstellungen“ die Versandbedingungen ändern.

Die Klick-Tipp Galaxy und die Simulation sind fantastische Werkzeuge für die Analyse Ihrer Follow-up-E-Mails. Schauen Sie sich nach jeder Änderung Ihrer Follow-up-E-Mails die Simulation und die Klick-Tipp Galaxy an. So vermeiden Sie Fehlkonfigurationen wie in diesem Beispiel von vornherein.

War dieser Artikel hilfreich?