Wie Sie bei variablen Terminen immer die richtige Erinnerung senden

In diesem Video lernen Sie, wie Sie bei variablen Terminen auch dann die richtige Erinnerung senden, wenn die Anmeldung erst kurzfristig vor einer Veranstaltung wie z. B. einem Webinar erfolgt.

Um beispielsweise eine Erinnerung 24 Stunden vor Beginn eines Webinars zu versenden, gehen Sie wie folgt vor:

Erstellen Sie zunächst ein zusätzliches Feld mit Datum und Uhrzeit, an das der Termin von Ihrer externen Anwendung an Klick-Tipp übergeben wird.

Wie Sie zusätzliche Felder anlegen, dass erfahren Sie im Beitrag Zusätzliche Felder anlegen.

Erstellen Sie eine neue Kampagne

  • Klicken Sie dazu auf „Kampagne“ und wählen Sie „Neue Kampagne“.
  • Benennen Sie die Kampagne.
  • Wählen Sie als Startbedingung Ihr soeben angelegtes Feld mit der Option „ist nicht leer“ aus und vergeben Sie einen Namen.
  • Fügen Sie eine „Wenn...dann...“-Aktion ein.
  • Wählen Sie als Bedingung Ihr zusätzliches Feld mit der Verknüpfung „ist Wert im Feld nach dem aktuellen Zeitpunkt“ aus und stellen Sie + 24 Stunden ein.
  • Erstellen Sie im JA-Zweig eine „Warte…“-Aktion, um die nachfolgende Erinnerung genau 24 Stunden vor dem Webinar zu versenden.
  • Stellen Sie die Aktion folgendermaßen ein: Verzögerung > Datum und Zeit aus zusätzlichem Feld > IHR FELDNAME > - 24 Stunden.
  • Fügen Sie eine „E-Mail“-Aktion an und erstellen darin eine entsprechende E-Mail-Erinnerung zum Versand 24 Stunden vor dem Termin.
  • Optional können Sie den JA-Zweig mit weiteren Erinnerungen, z. B. 12 Stunden oder 1 Stunde vor dem Webinar weiterführen.

Führte die erste „Wenn...dann...“-Aktion Ihren Kontakt in den NEIN-Zweig, so können Sie hier durch erneute Prüfung mit jeweils einer „Wenn...dann...“-Aktion feststellen, wie z. B. 12 Stunden oder 1 Stunde vor Webinar-Beginn, ob Sie Ihrem Kontakt eine jeweils andere zeitlich passende Erinnerungs-E-Mail zusenden können. Das erreichen Sie jeweils mit einer „Gehe zu…“-Aktion zur „Warte“-Aktion vor der passenden Erinnerungs-E-Mail im JA-Zweig.

Mit dieser Vorgehensweise erreichen Sie jeden Kontakt bis zu einem beliebigen, von Ihnen festgelegten Zeitpunkt vor dem Webinar – und das mit der passenden Erinnerungs-E-Mail zum exakt richtigen Zeitpunkt!

War dieser Artikel hilfreich?