Benachrichtigung nach ausgefülltem Wufoo-Formular erhalten

In diesem Video möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie sich eine Benachrichtigung nach einem ausgefüllten Wufoo-Formular zusenden können, um z. B. telefonisch darauf reagieren zu können.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Erstellen Sie zunächst ein Anmeldeformular, dass auch die Telefonnummer Seitenbesuchers abfragt.
  • Erstellen Sie bei Wufoo eine entsprechende Umfrage für Ihr Business an.
  • Legen Sie in Klick-Tipp die benötigten Felder für Ihr Wufoo-Fomular an und verknüpfen Sie diese in Ihrem Wufoo-Listbuilding. Da der Funnel so konzipiert ist, nach der Eintragung eine E-Mail mit dem Link zum Wufoo-Formular zu versenden, folgen Sie bitte der Anleitung zum Ausblenden der E-Mail-Adresse im Wufoo-Formular: E-Mail-Adresse ausblenden, falls Kontakt-ID vorhanden.
  • Erstellen Sie eine entsprechende Kampagne. Als Startbedingung gilt das Anmeldeformular, in dem Sie die Telefonnummer des Kontaktes abfragen.
  • Senden Sie zunächst eine E-Mail mit dem Link zum Wufoo-Formular direkt nach der Anmeldung.

Hinweis: Nutzen Sie als Link zur Umfrage unbedingt den Platzhalter, den Klick-Tipp Ihnen bereits angelegt hat. Diesen finden Sie im E-Mail-Editor unter „Platzhalter“ und dem Unterpunkt „Wufoo-Formulare“. Nur dann ist gewährleistet, dass das Feld für die E-Mail-Adresse im Wufoo-Formular erfolgreich ausgeblendet werden kann.

  • Prüfen Sie danach mit einer „Wenn...dann...“-Aktion, ob die Umfrage abgeschickt wurde. Fügen Sie zusätzlich eine Schleife zur dauerhaften Abfrage ein.
  • Im Ja-Zweig fügen Sie eine weitere „Wenn...dann...“-Aktion hinzu. Diese prüft, ob im Wufoo-Feld zur Budget-Abfrage die Option gewählt wurde, die schließlich den Wert „hat hohes Budget“ in Klick-Tipp hinterlegt. Diese Prüfung kann für beliebige Abfragen hinzugefügt werden, soll aber in diesem Beispiel nur für den Fall positiv ausfallen, sobald ein Kontakt ein hohes Budget zur Verfügung hat. Danach soll ein Telefonat stattfinden.
  • Zu diesem Zweck fügen Sie im Ja-Zweig schließlich noch eine „Benachrichtigung-per-E-Mail“-Aktion in die Kampagne ein.
  • Erstellen Sie dazu eine geeignete E-Mail mit den gewünschten Informationen zu dem Kontakt, die dann direkt an Sie versendet wird, damit Sie diese zu Ihrem Telefontermin vorliegen haben.
  • Beenden Sie die Kampagne ggf. mit einer „Beenden“-Aktion, wenn Sie die Kampagne nicht fortführen möchten.

Dieses Szenario lässt sich auf beliebig viele Abfragen erweitern oder eben auf die wichtigste reduzieren – ganz nach Ihren Vorstellungen.

Laden Sie hier kostenlos die Kampagnen-Vorlage herunter.

War dieser Artikel hilfreich?