Pay-Per-Lead-Affiliate-Provision nur für neue Abonnenten

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen eine sehr schöne Anwendung der Klick-Tipp-API vorstellen.

Pay-Per-Lead-Provisionen sind eine fantastische Möglichkeit, um in kurzer Zeit eine große Zahl von Kontakten aufzubauen. Bieten Sie Ihren Affiliates an, ihnen für jeden neuen Abonnenten, der sich aufgrund ihrer Empfehlung für Ihre Informationen einträgt und seine E-Mail-Adresse bestätigt, eine Provision zu zahlen.

Die Betonung liegt auf neuen Abonnenten. Sicherlich möchten Sie

  • keine Pay-Per-Lead-Provision für Adressaten bezahlen,
    deren E-Mail-Adressen bereits in Ihrer ContactCloud enthalten sind;
  • vermeiden, dass wiederholte Aufrufe Ihrer Dankeschönseite durch denselben (neuen) Abonnenten dazu führen,
    dass in Ihrer Partnerprogramm-Software jeweils neue, unberechtigte Affiliate-Provisionen angewiesen werden.

Diese Anforderungen lassen sich mit unserer API sehr leicht erfüllen. Prüfen Sie auf Ihrer Dankeschönseite, ob die E-Mail-Adresse der Person, die sich gerade bei Ihnen eingetragen hat, in Ihrer Kontaktverwaltung vorhanden ist. Falls ja, dann zeigen Sie den Tracking-Pixel, der die Affiliate-Provision auslöst, nicht an.

Dazu können Sie das folgende Code-Beispiel verwenden:

<?php

$email_address = $_GET['email'];
$found = isset($_COOKIE['affpixel']) || empty($email_address);

if (!$found) {

  // Cookie verfällt in 364 Tagen
  setcookie('affpixel', 1, time()+(60*60*24*364), '/');
  
  require_once ('klicktipp.api.inc');
    
  $connector = new KlicktippConnector(); 
  $connector->login('mein_benutzername', 'mein_passwort');
  $subscriber_id = $connector->subscriber_search($email_address);
  $subscriber = $connector->subscriber_get($subscriber_id);
  $subscription_timestamp = strtotime($subscriber->date);
  $connector->logout();

  $time_difference = time() - $subscription_timestamp;

  if (($subscriber->status == 'Subscribed' && $time_difference > 120)
    || $subscriber->status == 'Unsubscribed') {
    $found = TRUE;
  }

}

?>

Um das Beispiel zu übernehmen, ersetzen Sie in Zeile 14 „mein_benutzername“ und „mein_passwort“ mit den Login-Informationen, die Sie für das Login in Klick-Tipp verwenden. Fügen Sie den Quelltext anschließend auf Ihrer Dankeschönseite ganz am Anfang ein, noch vor <html> beziehungsweise Ihrer Doctype-Deklaration.

Um den Tracking-Pixel Ihres Partnerprogramms nur für neue Empfänger anzuzeigen, fügen Sie den folgenden Quelltext weiter unten im Body-Bereich (also zwischen <body> und </body>) Ihrer Dankeschönseite ein:

<?php

if (!$found) {
  print "<img src='[url des tracking pixels]' width='1' height='1' />";
}

?>

Falls noch nicht geschehen, tragen Sie die URL zu dem Skript als Dankeschönseite in Ihren Double-Opt-in-Prozess-Einstellungen ein. Wählen Sie dazu im Menü „Automatisierung“ die Option „Double-Opt-in-Prozesse“. Klicken Sie in der daraufhin erscheinenden Tabelle auf den Namen Ihres Prozesses. Aktivieren Sie die Option „Eigene Dankeschönseite verwenden“ und tragen Sie die URL zu dem Skript in das Formularfeld ein. Speichern Sie Ihre Einstellungen.

Als Nächstes sollten Sie Ihren Eintragungsprozess testen. Tragen Sie sich dazu mit einer E-Mail-Adresse in Ihr Anmeldeformular ein, die noch nicht in Ihrem Benutzerkonto existiert. Schauen Sie sich den Quelltext Ihrer Dankeschönseite an. Sie sehen dort Ihren Tracking-Pixel.

Um sicherzustellen, dass wir bei wiederholten Aufrufen der Dankeschönseite durch denselben (neuen) Abonnenten den Tracking-Pixel nicht jeweils neu laden – er soll nur ein einziges Mal geladen werden –, setzen wir am Anfang des Skripts ein Cookie mit dem Namen „affpixel“. Damit Sie weiter testen können, müssen Sie dieses Cookie (oder alle Cookies) in Ihrem Browser löschen.

Tragen Sie sich anschließend mit einer E-Mail-Adresse in Ihr Anmeldeformular ein, die bereits in Ihrer Kontaktverwaltung enthalten ist. Schauen Sie sich den Quelltext Ihrer Dankeschönseite erneut an. Sie sehen in Ihrem Quelltext keinen Tracking-Pixel.

Mit diesem einfachen Skript stellen Sie von Anfang an sicher, dass Sie Ihre Affiliates korrekt vergüten. Doppelte oder unberechtigte Provisionen gehören damit der Vergangenheit an.

War dieser Artikel hilfreich?