Anmeldeformular und Benachrichtigungs-E-Mail mit Bemerkungen anlegen

In diesem Video möchten wir Ihnen erklären, wie Sie ein Anmeldeformular und eine Benachrichtigungs-E-Mail mit Bemerkungen anlegen können.

Viele Content-Management-Systeme wie WordPress oder Baukasten-Systeme für Webseiten bieten die Möglichkeit, ein einfaches Kontaktformular mit Bemerkungsfeld einzufügen. Dieses dient lediglich zur Kontaktaufnahme für Ihren Besucher mit der Möglichkeit, den Grund dafür in das entsprechende Bemerkungsfeld zu schreiben. Danach geht eine E-Mail mit den übermittelten Daten an Sie raus. Danach erfolgt meist kein automatisierter Informationstransfer mehr zu Ihrem Kontakt, weshalb auch kein Double-Opt-in-Prozess notwendig ist.

Mit Klick-Tipp können Sie einen Schritt weiter gehen. Zum einen können Sie ein Anmeldeformular mit Bemerkungen-Feld auf Ihrer Webseite platzieren und eine entsprechende E-Mail mit den Daten und der Bemerkung Ihres Kontakts automatisch erhalten. Zum anderen haben Sie aber gleichzeitig die Chance, Ihrem Kontakt auch zukünftig automatisierte E-Mails mit Informationen zukommen zu lassen, da durch seine Anfrage ein Double-Opt-in-Prozess in Gang gesetzt wurde.

Sie können also nur gewinnen: Entweder bleibt es bei der einmaligen Kontaktaufnahme, wenn Ihr Kontakt seine E-Mail-Adresse nicht bestätigt. Andernfalls, also bei bestätigter E-Mail-Adresse durch Klick auf den Link in der Bestätigungs-E-Mail, können Sie Ihren Kontakt auch weiterhin mit wertvollen Infos versorgen.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Erstellen Sie zunächst ein zusätzliches Feld vom Typ „Absatz“ und benennen Sie es z. B. mit „Bemerkungen“.

Legen Sie unter „Kampagnen“ und der Option „Neue Benachrichtigung per E-Mail“ eine neue Benachrichtigungs-E-Mail an.

  • Fügen Sie dort Platzhalter für Vorname, Name, E-Mail-Adresse und Bemerkungen ein und speichern Sie die E-Mail ab.

Legen Sie nun ein neues Anmeldeformular an.

  • Fügen Sie Felder für Vorname, Name und Bemerkungen hinzu und speichern Sie es ab.

Erstellen Sie eine neue Kampagne.

  • Wählen Sie als Startbedingung die Eintragung über das eben erstellte Anmeldeformular aus.
  • Fügen Sie danach eine „Wenn...dann…“-Aktion ein in der Sie prüfen, ob das Bemerkungen-Feld ausgefüllt wurde. Falls nicht erhalten, erhalten Sie keine E-Mail über die neue Eintragung, da Sie in diesem Fall u. U. auch nicht persönlich reagieren müssen.
  • Als Bedingung wählen Sie hier, dass das zusätzliche Feld „Bemerkungen“ nicht leer ist.

Falls Sie dennoch eine Benachrichtigung wünschen, lassen Sie die „Wenn...dann…“-Aktion einfach weg.

Wenn Sie die Kampagne speichern und starten, dann erhalten Sie fortan über jeden Kontakt, der in Ihrem Anmeldeformular das Bemerkungsfeld ausgefüllt hat eine Benachrichtigung per E-Mail.

Möchten Sie diese Benachrichtigung per SMS erhalten? Dann nehmen Sie jetzt ein Upgrade auf Enterprise vor!

War dieser Artikel hilfreich?